Gratis Windows 10 Update endet auch für Nutzer von Hilfstechniken Ende des Jahres

von | Nov 9, 2017 | News |

Nachdem das Gratis-Upgrade auf Windows 10 Ende Juli 2016 abgelaufen war, gab es ein Schlupfloch für Spätentschlossene: Windows-User, die Hilfstechniken zur erleichterten Bedienung – wie z.B. Screen Reader oder Tools zur Vergrößerung visueller Inhalte – verwenden, konnten auch weiterhin das kostenlose Upgrade in Anspruch nehmen. Mit 31. Dezember 2017 ist es damit vorbei.

Nach dem Aus für die Gratis-Upgrades von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 Mitte 2016 konnten User, die auf Hilfstechnologien angewiesen sind, immer noch kostenlos umsteigen. So sollte sichergestellt werden, dass auch genug Zeit für die Hersteller der entsprechenden assistiven Tool blieb, diese für Windows 10 kompatibel zu gestalten. Da Microsoft keinerlei Nachweis für die tatsächliche Verwendung von Hilfstechnologien einforderte, hatten auch andere Spätentschlossene weiterhin die Chance, gratis auf Windows 10 upzugraden. Mit 31. Dezember 2017 wird dieses offizielle Schlupfloch geschlossen, danach soll ein Umstieg nur über bezahlte Upgrade möglich sein.

Heise berichtet allerdings von einer weiteren Möglichkeit, derzeit noch kostenlos umzusteigen: User von Windows 7 oder 8.1 Versionen des Betriebssystems sollen trotz des für Mitte 2016 angekündigten Auslaufens des Angebots, weiterhin mit ihren Windows 7 bzw. 8.1 Installationsschlüsseln zu einem Gratis-Update kommen. Ob diese kostenlose Upgrade-Möglichkeit über den 31.12.2017 hinaus bestehen bleibt, ist derzeit nicht bekannt. 

 

a

Textquellen & Links

Mehr Informationen zum Windows 10 Upgrade finden Sie hier:
microsoft.com

Mehr Informationen zum Update für User, die keine Hilfstechniken nutzen, finden Sie hier:
heise.de

a

Zur Seite ...

IT-Wartung